Verein Spielgruppen Winterthur
VSW_Logo

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten




Jedes Kind soll eine Spielgruppe besuchen können, Finanzielles sollte kein Hinderungsgrund sein.


Es gibt die Möglichkeit ein Gesuch an die Fachstelle Frühförderung zu stellen. Das Formular ist bei der Spielgruppenleiterin oder direkt auf der Website der Fachstelle Frühförderung erhältlich.


Uns liegt es sehr am Herzen, dass jedem Kind ein Spielgruppenbesuch ermöglicht werden kann.


Für eine bestmögliche Förderung sollte das Kind die Spielgruppe 2 mal pro Woche besuchen können.


Sollte der Elternbeitrag für ihr Budget eine zu grosse Belastung sein, gibt es folgende Möglichkeiten:


Sie werden bereits vom Sozialamt unterstützt? Das Sozialamt übernimmt die Kosten für 2 Spielgruppenbesuche pro Woche für ihr Kind. Geben Sie uns die Kontaktperson vom Sozialamt an, damit wir die Rechnung direkt hinschicken können und teilen sie dort vor Spielgruppenbeginn mit, dass ihr Kind die Spielgruppe besucht. Geben sie dann ihrer Kontaktperson eine Kopie des Anmeldeformulars ab.


Eine weitere Möglichkeit ist die Frühförderstelle der Stadt. Diese kann ebenfalls Reduktionen ermöglichen.


Bitte nehmen Sie mit uns Spielgruppenleiterinnen Kontakt auf. Wir haben die nötigen Formulare. Wir werden uns nach Möglichkeiten dafür einsetzen, dass das Finanzielle kein Hinderungsgrund ist! Und dass ihr Kind die Spielgruppe besuchen kann.

Finanzielle Unterstützung für die Teilnahme in Spielgruppen


Subvention von Elternbeiträgen

Um den Zugang zu Förderangeboten zu verbessern, kann die Fachstelle Frühförderung bei Familien mit tiefen Einkommen die Elternbeiträge für Spielgruppen teilweise übernehmen. Die Fachstelle Frühförderung klärt den Bedarf nach präventiver Frühförderung im Einzelfall ab. Voraussetzungen für die Subvention von Elternbeiträgen